Warum Ihr Brand KEINEN TikTok Channel braucht

tiktok-5323005_640

Häufig stellt sich bei Meetings mit Kunden die große Frage, welche Social Media Plattformen und Kanäle am wichtigsten sind, um mit der Community zu interagieren.

Schwieriger wird es, wenn sich neue Plattformen etablieren: Viele Brands stehen vor der Entscheidung, auf den Zug zu steigen und den Trend mitzureiten.

So auch bei TikTok. Nach der weltweiten Veröffentlichung im Jahr 2018 war das Wachstum von TikTok absolut viral – um nur einige Statistiken zu nennen: TikTok ist die Nummer 1 der heruntergeladenen Apps von 2020, kann über 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat vorweisen und wird in 150 Ländern verwendet.

Doch nur weil Tiktok sehr beliebt ist, heißt das nicht, dass jedes Brand seinen Platz auf der Plattform finden kann. Eine Standardregel unter vielen Vermarktern, insbesondere für Social-Media-Marketing, besagt, auf jedem Kanal zu sein, nur um auf jedem Kanal zu sein, ist wahnsinnig. Aus diesem Grund hat die Digitale Marketing Agentur Paranoid Internet einige Fragen skizziert, die sich Brands stellen sollten, bevor sie TikTok in ihre Marketingstrategie für soziale Medien aufnehmen.

1. Hat Ihre Zielgruppe das richtige Alter für TikTok?

Nur, weil TikTok über 800 Millionen Nutzer*innen hat, bedeutet dies nicht, dass Sie Ihre Zielgruppe in der App antreffen. TikTok wurde als DIE App für Teenager ausgezeichnet. Insbesondere die 13-17-Jährigen machen bis zu 27% der Gesamtnutzer*innen aus. 18- bis 24-Jährige machen tatsächlich 42% der Altersgruppe der Apps-Nutzer aus. Wenn Sie jedoch die 13- bis 24-Jährigen kombinieren, machen diese rund 69% der gesamten Nutzer*innen aus. Sollte Ihre Zielgruppe etwa 50 Jahre alt sein, ist TikTok möglicherweise nicht der richtige Ort für Ihre Marke oder Ihr Produkt.

2. Lebt Ihre Zielgruppe in einem Land mit einer großen Anzahl von TikTok-Nutzer*innen?

Lage, Lage, Lage! Nachdem Sie das Alter Ihrer Zielgruppe überprüft haben, sollten Sie sich überlegen, wo sich ihre Zielgruppe befindet:

  1. China: 500mn User*innen
  2. Indien : 119,3mn User*innen
  3. USA: 39,6mn User*innen
  4. Türkei: 28,4mn User*innen
  5. Russland: 24,3mn User*innen
  6. Mexiko: 19,7mn User*innen
  7. Brasilien: 18,4mn User*innen
  8. Pakistan: 11,8mn User*innen
  9. Saudi Arabien: 9,7mn User*innen
  10. Frankreich: 9,1mn User*innen
  11. Deutschland: 8,8mn User*innen

Natürlich gibt es Millionen von TikTok-Benutzer*innen in anderen Ländern, aber wenn Ihre Zielgruppe in diesen Top 11, insbesondere in China, lebt, ist es ziemlich sicher, dass es eine aktive TikTok-Community gibt.

3. Passen Ihre Inhalt zum Medium?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Brand auf TikTok aktiv werden kann:

  • Ein Brand kann einfach einen eigenen Kanal starten und Videos hochladen.
  • Influencer Marketing ist bei TikTok enorm und kann Ihrem Brand helfen, Ihr Publikum zu erreichen.
  • Ein Brand kann bezahlen, um auf TikTok zu werben.

Eine hilfreiche Liste mit Vorschlägen zu Inhalten und Hilfe bei Hashtag-Herausforderungen und mehr von verschiedenen Brands finden Sie hier.

Ist TikTok das Richtige für Ihre Marke?

Der Schlüssel zu dieser Antwort besteht darin, zu überprüfen, ob Ihr Zielsegment, Ihre Inhalte sowie Influencer für Ihr Publikum auf der App vorhanden sind. Wenn die meisten dieser Fragen mit Ja beantwortet werden, können Sie die neue Plattform ausprobieren.

Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp